Achtsamkeit ist kein Hype — es ist lebensnotwendig.

Mu Bul 無佛
2 min readNov 14, 2018

Innehalten. Nur ruhig schauen, den Atem bewusst wahrnehmen,
die Welt betrachten und hinein lauschen.

Wenn du achtsam zur Ruhe kommst, dir Zeit nimmst, nichts zu tun, kannst du die Schönheit dieser Welt wieder ganz klar sehen.

Wenn du achtsam zur Ruhe kommst, erwacht Freude in dir — ganz natürlich und spontan.

Achtsam pausieren bedeutet, da ist nichts, was jetzt getan werden muss. Loslassen. Kein Ziel, keine Erwartungen, keine Entscheidungen. Nur ganz wach und still sein. Offen und nichts festhaltend. Wachsam ruhend, in dir, in der Welt.

Nur das — dieser Moment, so wie es ist, ist schon genug. Das reicht dir nicht? Dann schau vielleicht noch einmal genauer hin. Vielleicht hast du übersehen, welche Schönheit, Reichtum und Fülle in dir ist und dich bereits umgibt?

Nimm dir wieder Zeit für bewusstes Still-Sein. Darin liegt ein großes Energiepotential. Wir schöpfen Kraft in dieser Ruhe. Wir spüren uns wieder und dann können wir auch besser loslassen. Körper und Geist brauchen diese “aktive Ruhe” (nicht nur Schlaf), um korrekt funktionieren zu können.

Lass die Stille wirken und sie wird dir etwas zeigen, was kein Smartphone zu zeigen vermag. Die Stille führt dich ins Hier und Jetzt — in den Moment. Google Maps kann das nicht.

Nur du selber kannst das.

#achtsamkeit #stressmanagement #achtsamepause #slowdown #entschleunigung #energie
#inderruheliegtdiektraft #zen #stille #liebe

Mu Bul (M.A. Philosophie) ist Zen Buddhist und Senior Dharma Lehrer in der Tradition der Internationalen Kwan Um Zen Schule. Als Business- und Life Coach unterstützt er Unternehmen und Privatpersonen. www.svenmahr.com

--

--

Mu Bul 無佛

Zen priest, M.A. Philosophy, who loves and does arts, photography and poetry. Above all loves life and the inevitable truth that appears by living it to death.